Hier geht’s zum September-Monitoring

Offene Bürgersprechstunde
17. September 2018
„Zum 2. Geburtstag ein neues Gewand“
11. Oktober 2018

Hier geht’s zum September-Monitoring

Titelgrafik Flugbewegung Monitoring

Neue Veröffentlichung

Frankfurt am Main, 10. Oktober 2018 – Die Stabsstelle hat ihre nächste Auswertung des Kalendermonats September 2018 veröffentlicht:

Die Zahl der verspäteten Landungen nach 23 Uhr am Frankfurter Flughafen ist auch im September weiterhin rückläufig. Dennoch möchten wir im aktuellen Bericht erneut ein Augenmerk auf die Verspätungen werfen. Ein detaillierter Blick auf die Stunde von 23 bis 24 Uhr macht deutlich, dass die Landungen nicht nur kurz nach 23 Uhr stattfinden, sondern bis knapp vor 24 Uhr erfolgen. In den letzten 10 Minuten vor Mitternacht landeten seit Januar 2018 an die 70 Flugzeuge unterschiedlicher Airlines in Frankfurt. Auch hier führt Ryanair die Liste an, gefolgt von Condor.

Der Jahresdurchschnitt der Verspätungslandungen nach 23 Uhr hat sich seit 2012 von 1,5 auf aktuell (bis September 2018) 3,6 mehr als verdoppelt. Betrachtet man den monatlichen Durchschnitt nähert sich dieser Wert in den Monaten Mai 2018 (6,2) und Juni 2018 (6,8) schon sehr stark an die 7,5 im Planfeststellungsbeschluss erlaubten Verspätungslandungen an.

Weitere Details können Sie dem September-Bericht zur Flugauswertung entnehmen, der zum Download bereit steht.