Leichte Sprache

Es muss leiser werden

Es gibt eine neue Stelle für Schutz vor Flug-lärm.

Die Stelle gehört zur Stadt Frankfurt.

Sie heißt: Stabs-stelle für Flug-lärm-schutz.

Das macht die Stabs-stelle:

Infos über Lärm am Flughafen geben.

Für mehr Lärm-schutz arbeiten.

Bürger können da ihre Meinung sagen.

Sie sollen sagen wie viel Lärm in Frankfurt sein darf.

Es soll weniger Flüge geben von zehn bis elf Uhr abends.

Es soll weniger Flüge geben von 5 bis sechs Uhr morgens.

Sie haben bemerkt: Ein Flugzeug ist nicht richtig

geflogen.

Zum Beispiel zu tief. Oder auf der falschen Strecke.

Dann schreiben Sie an Natascha Feuerbach. Am besten

eine E-Mail.

natascha.feuerbach@stadt-frankfurt.de

Oder Sie rufen an. 069 2 12 – 49 5 07. Sie antwortet

schnell.

Frau Feuerbach macht auch Info-Stände. Da können Sie

mit Ihr reden.

Warum es gut ist mit Frau Feuerbach zu reden:

Sie lernen Frau Feuerbach kennen

Frau Feuerbach kennt die anderen Ämter. Und kümmert

sich um Ihre Frage.

Die Stabs-stelle gehört zum Büro von Ober-

bürgermeister Peter Feldmann.

Frau Ursula Fechter ist für den Ober-bürgermeister bei

der Stabs-stelle.

Die Stabs-stelle arbeitet mit

dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft

dem Umwelt-dezernat von Frankfurt

den Städten rund um Frankfurt.

Ideen für besseren Schutz vor Flug-lärm:

Mess-stellen für Lärm aufstellen

Rausfinden wieviel Lärm es gibt

Mess-stellen für Schad-stoffe aufstellen.

Das sind Schad-stoffe: Manche chemischen Stoffe

schaden unserer Umwelt.

Manche chemischen Stoffe schaden Menschen, Tieren,

Insekten oder

Pflanzen. Darum heißen diese Sachen Schad·stoffe. Auf

diese Sachen muss

man aufpassen.

Rausfinden wieviel Schad-stoffe in der Luft sind

Flug-lärm in der Umgebung überwachen

Rausfinden wieviel Lärm sein darf

Pausen vom Lärm länger machen

Für alle Fragen zum Flug-lärm-schutz da sein

Info-veranstaltungen machen

Mehr Schutz vor Lärm machen. Zum Beispiel in Schulen,

Kitas und

Wohnheimen für alte Menschen

Für mehr Bahn-fahren statt fliegen bei kurzen Wegen

sorgen

Arbeits-plätze am Frankfurter Flughafen sicher machen