Idylle direkt an der Landebahn

Hier geht’s zum Februar-Monitoring
17. März 2020
Es ist leiser geworden
26. März 2020

Idylle direkt an der Landebahn

Nordwest-Landebahn ab 23. März 2020 für LH-Flotte gesperrt 

Am Frankfurter Flughafen ist ab Montag, 23.03.2020 um 8 Uhr die Nordwest-Landebahn gesperrt, um Platz für abgestellte Flugzeuge von Lufthansa zu schaffen. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit ausgesprochenen Reisebeschränkungen benötigt der Konzern Flächen, um nicht genutzte Jets abzustellen. Dies sollte vor allem an Standorten geschehen, an denen technisches Personal zur Verfügung stehe. Rund 700 Flugzeuge der unterschiedlichen Lufthansa-Fluggesellschaften seien davon betroffen und suchen an den Drehkreuzen in Frankfurt, München, Wien und Zürich nach einem Parkplatz. Zusätzlich seien Kapazitäten in Berlin-Schönefeld und auf einem Schweizer Militärflugplatz möglich.

Die Sperrung der Nordwest-Landebahn bedeutet auch eine vorübergehende Lärmentlastung für den Frankfurter Süden. Die weitere Entwicklung nach dem Ende der Corona-Pandemie bleibt abzuwarten.

Idylle an der Landebahn

Idylle an der Landebahn © Stadt Frankfurt, Karina Mombauer

6fe8c894-25e5-443e-97be-e6453840b0b6

Ein ungewöhnliches Bild auf der NW-Landebahn: Parkplatz von vielen Lufthansa-Flugzeugen © Stadt Frankfurt, Karina Mombauer

25d7dc21-588f-47fa-a6a8-bcd582fbaf4a

Auch die Medien interessierten sich für dieses noch nie dagewesene Bild © Stadt Frankfurt, Karina Mombauer

52656136-a397-4d78-91b2-8ba1a0cf651e

Montag parkten 22 Flugzeuge auf der NW-Landebahn © Stadt Frankfurt, Karina Mombauer