Hier geht’s zum Dezember-Monitoring

Titelgrafik Pressemitteilung
Stadt Frankfurt tritt Initiative „Zukunft Rhein-Main“ bei
26. Januar 2021
Bericht zur Online-Veranstaltung: “Vermessungsflüge am Frankfurter Flughafen”
5. Februar 2021

Hier geht’s zum Dezember-Monitoring

Titelgrafik Flugbewegung Monitoring

Anzahl der Flugbewegungen 2020 sinkt um knapp 60 Prozent zum Vorjahr

Lagen die Flugbewegungen auch bei Normalbetrieb bis 2019 noch weit unter den für den Ausbau prognostizierten Flugbewegungen, so ist es durch die Corona-Pandemie zu einem drastischen Rückgang gekommen.
Die Auswirkungen des Corona-Jahres 2020 sind anhand der Zahlen deutlich zu erkennen. Rund 41 Prozent der Flugbewegungen von 2019 wurden 2020 am Frankfurter Flughafen durchgeführt (siehe Seite 1). Im Low-Cost-Bereich, welcher knapp 3 Prozent aller Bewegungen ausmacht, fanden 2020 insgesamt 6053 Starts und Landungen statt. Dies bedeutet eine Reduzierung im Billigflugsektor von knapp 70 Prozent im Vergleich zu 2019 (siehe Seite 4).
Trotz geringerer Flugbewegungen ist der Gesamtanteil an Kurzstreckenflügen mit einer Distanz von maximal 500 km mit knapp 23 Prozent auf einem ähnlichen Niveau wie im Jahr 2019 geblieben (siehe Seite 5). Die einzelnen Kurzstreckenziele im Flug-Zug-Vergleich werden auf Seite 6 näher erläutert.
Auf den Seiten 2 und 3 sind weitere Details zu den Starts und Landungen auch mit einem Fokus auf den Frankfurter Süden dargestellt. Zudem hält der Bericht wie gewohnt Informationen zu verspäteten Flügen (Seite 7 und 8) und zu den Lärmpausen (Seite 9) bereit.

Unter der Seite Flugbewegungs-Monitoring kommen Sie direkt zu allen Berichten.